Modulares Reibsystem steigert Schnittleistung und Produktivität

Urma präsentiert auf der EMO 2011 Circotec RX. Das patentierte Reibsystem wird als besonders wirtschaftlich und in der Anwendung als revolutionär beschrieben.

Wie der Hersteller erläutert, werde das Klemmen und Positionieren von Reibschneiden jetzt völlig auf den Kopf gestellt. Die 4,3 mm dicken Schneiden lassen sich über einen präzisen Innenkegel auf dem Schneidenträger auf 4 µm genau positionieren.

Wegen dieser Präzision und durch die sehr stabilen Schneiden aus Vollhartmetall oder Cermet, könnten Schnittwerte gefahren werden, die die bestehenden Verfahren weit hinter sich lassen. Mit wenigen Handgriffen sei der Schneidkopf gewechselt.

Durch die hohe Wiederholgenauigkeit sei es nicht nötig, den Rundlauf erneut einzustellen. Damit Benutzer älterer Wechselsysteme von den Vorteilen profitieren können, ist ein DEK-Adapter im Angebot: Einmal in das bestehende System eingesetzt, muss, nach einstellung des Rundlaufs, nur noch die Schneide gewechselt werden. Das Werkzeug kann in der Spindel bleiben. DEK-Adapter sind, wie es heißt, zu den bekanntesten Einwegkopf-Systemen kompatibel.

Urma AG auf der EMO 2011: Halle 4, Stand C52

Zum Originalbericht der Fachzeitschrift @blechnet.com